Kochen mit Herz

Beitrag im Kinderkochbuch von Gunter Ehringer

Als jung, raffiniert und ausdrucksstark würde ich meine Küche bezeichnen, die ich mit meinem Team im Restaurant „DiVa“, im Hotel Gran BelVeder Scharbeutz, ausgezeichnet mit 1 Michelin Stern, für unsere Gäste kochen darf.

Es ist mir eine Herzensangelegenheit, mit meinem Beitrag hoffentlich einen kleinen Sonnenschein ins Gesicht unserer Leser zu zaubern. Als Vater von 2 Söhnen denke ich, ist es wichtig, Momente die man miteinander teilen darf, gemeinsam voll auszukosten, um Erinnerungen zu erschaffen, die bleiben.

Hier erfahren Sie mehr zu dem karitativen Familienkochbuch.

Ich habe mich durch meine Kinder, ihr verspieltes Denken und unsere Lieblingsessen inspirieren lassen, denn Spaß und Spiel sollen und dürfen sich beim Essen nicht ausschließen. Ein gemeinsames Essen ist Familienzeit, Zeit, in der über alles gesprochen und viel gelacht wird. Eine Zeit, in der es gerne auch mal fröhlich-laut sein darf. Gemeinsam zu kochen, wobei nicht jeder zwingend handwerklich eingreifen muß, ist viel mehr als Nahrungszubereitung und das berühmte Glas Wein, weil die Luft so trocken ist – es ist vielmehr der Austausch von Vorlieben und Alltäglichem, von Organisation und Kooperation und von Phantasien und Erinnerungen.

Deshalb kochen wir zu Hause gern mit der ganzen Familie und Freunden. Dann dreht mein Großer die Kurbel an der Nudelmaschine, mein Bruder macht die Füllung und meine Frau formt mit Freunden die Teigtaschen. Opa schenkt schon mal einen guten Tropfen aus, Oma deckt den Tisch und der Kleine will natürlich schon die ersten Kostproben, denn wie wir alle wissen: Der Teig ist das Leckerste von allem – beim Nudelteig, Spätzle schaben oder Plätzchen backen.

Kinder essen ja leider nicht immer alles (war bei mir auch recht ausgeprägt), aber beim Entenfüttern geht das „alte Brot“ auch gern in die Kindermünder und nicht nur in den Teich … Wenn das nur auch beim Abendbrot so klappen würde! Essen und positive Emotionen hängen sehr eng zusammen. Essen gemeinsam zuzubereiten und zu genießen, bedeutet Freude. All das verbindet einander. Es ist wichtig, diese Augenblicke gemeinsam zu fühlen und aufzusaugen.

Ich wünsche viel Spaß und gemeinsame Freude beim Nachkochen

Gunter Ehinger